Wegner: Beim Klimaschutz im Gebäudesektor neu nachdenken - Zielkonflikt besser lösen

2018-12-06 11:42:40

Berlin (ots) - Ankündigung von Vonovia ist richtig

Wie aus Medienberichten zu erfahren war, hat Vonovia, Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen, am heutigen Donnerstag angekündigt, viele geplante Modernisierungsprojekte in den kommenden Jahren nicht zu realisieren. Hierzu erklärt der wohnungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Kai Wegner:

"Die Entscheidung der Vonovia ist für mich nachvollziehbar. Sie ist richtig, um viele Mieter nicht weiter zusätzlich zu belasten. Die Ankündigung konkreter Maßnahmen und die damit verbundene Betonung der sozialen Verantwortung als Vermieter ist ein bedeutsamer Schritt. Das begrüße ich.

Der Zielkonflikt zwischen der Sicherung bezahlbaren Wohnens und den Klimazielen im Gebäudesektor ist offenbar ungelöst. Das wird eine der schwierigsten Herausforderungen beim angekündigten Klimaschutzgesetz. Zieldefinitionen und Maßnahmenkataloge, die die Kosten des Wohnens und die Grenzen der Eigentümerbelastung nicht im Blick haben, wollen wir nicht. Daher setzen wir darauf, dass zwischen Politik, Wohnungswirtschaft und Mieterverbänden neue Ansätze für die Erreichung der Klimaschutzziele entwickelt werden. Ich erwarte unter anderem, dass der Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärmegewinnung gestärkt wird. Dazu muss die Förderung umstrukturiert und grundsätzlich attraktiver gestaltet werden. Eine effektive Förderung beinhaltet echte Anreize und darf nicht allein Mitnahmeeffekte erzeugen. Darüber hinaus muss zügig die geplante steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung auf den Weg gebracht werden."
Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: pressestelle@cducsu.de


Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Partei
  • Klimaschutz
  • Bau
  • Immobilien
  • Förderung
  • Vonovia
  • Ankündigung
  • Wohnens
  • Bundestagsfraktion
  • Erreichung
  • Maßnahmenkataloge
  • Grenzen
  • Eigentümerbelastung
  • Blick
  • Politik
  • Wohnungswirtschaft
  • Mieterverbänden
  • Ansätze
  • Berlin
  • Klimaschutzziele
  • Zieldefinitionen
  • Energien
  • Wärmegewinnung
  • Anreize
  • Mitnahmeeffekte
  • Pressekontakt
  • Pressestelle
  • Telefon
  • Internet
  • Einsatz
  • Klimazielenäudesektor
  • Klimaschutzgesetz
  • Deutschen
  • Medienberichten
  • Deutschlands
  • Wohnungsunternehmen
  • Donnerstag
  • Modernisierungsprojekte
  • Jahren
  • Hierzu
  • Sprecher
  • CSU-Fraktion
  • Bundestag
  • Herausforderungen
  • Wegner
  • Entscheidung
  • Mieter
  • Maßnahmen
  • Betonung
  • VERANTWORTUNG
  • Vermieter
  • Schritt
  • Zielkonflikt
  • Sicherung
  • Email

Verwandte Artikel

Badische Zeitung:…

Freiburg (ots) - Familien haben es angesichts steigender Haus- und Wohnungspreise schwer, Eigentum zu erwerben. Um dem abzuhelfen, hat die Große Koalition…

NOZ: Reaktion auf…

Osnabrück (ots) - Reaktion auf ZIA-Frühjahrsgutachten: Deutscher Mieterbund wirft Regierung Versagen vor Baukindergeld "treibt Preise in die Höhe" - "Mietpreisbremse…

Aus für Gebäudekommission…

Berlin (ots) - Die Bundesregierung wird die seit Monaten vorbereitete Kommission "Zukunft der Gebäude" nun dem Vernehmen nach zunächst doch nicht einberufen.…

RH Reputation führt…

Berlin (ots) - Das Berliner Reputationsmanagement-Unternehmen RH Reputation GmbH, erweitert die Produktauswahl und präsentiert "Leadgenerierung für den…