Vivo enthüllt neue visuelle Markenidentität

2019-02-10 23:51:24

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Vor kurzem enthüllte Vivo seine neue visuelle Markenidentität, um Innovität und Attraktivität des Unternehmens für ein weltweites Publikum hervorzuheben. Diese neue visuelle Identität besteht aus einem überarbeiteten Unternehmenslogo, einer unverwechselbaren Vivo-Markenfarbe sowie exklusiven Vivo-Schrifttypen für den englischen und chinesischen Sprachgebrauch.

"Vivo hat sich von einem Mitläufer zu einem Spitzenreiter der Tech- und Lifestyle-Industrie entwickelt", so Spark Ni, Senior Vice President von Vivo. "Durch das neue Branding hoffen wir, die Marktposition der Marke in Bezug auf Technologie und Innovation neu definieren zu können und unserer Markenvision "Mut zum Außergewöhnlichen" mit jungen Verbrauchern rund um den Globus durch Vivos einzigartige Optik und seinen Schöpfergeist Ausdruck zu verleihen."

Für das Logodesign kooperierte Vivo mit dem renommierten dänischen Designer Bo Linnemann. Das neue Logo zeichnet sich durch eine klare Linienführung und verschärfte Winkel aus und kann als Widerspiegelung von Vivos zukunftsorientierter Mentalität verstanden werden.

Zusätzlich hat das Unternehmen seiner "vivoblauen" Farbe infolge einer von Vivo durchgeführten Studie zu einem besseren Verständnis der Sehgewohnheiten seiner Kunden und ihrer visuellen Aufnahmefähigkeit von digitalen Displays mit einer satteren Blauschattierung ein neues Äußeres verliehen. Die neue Farbe gilt als besonders wohltuend für das Auge und dient als idealer visueller Hintergrund für den kreativen und aussdrucksstarken Charakter des Unternehmens. Zusätzlich enthüllte Vivo seine VivoType-Schriftart in sechs Gewichtungen und zwei Breiten für die englische Sprache sowie eine VivoType-Schriftart in zwei Gewichtungen für Chinesisch, um sicherzustellen, dass die Schriftarten problemlos auf verschiedene Regionen und Sprachen angewandt werden können. Die neuen englischen und chinesischen VivoType-Schriftarten wurden von Bo Linnemann bzw. dem chinesischen Kalligraphen Qiu Yin gestaltet.
"Vivo gilt nicht nur als Branchenführer in der Smartphone-Technologie, sondern auch als Marke, die bereitwillig und ehrlich mit ihren Verbrauchern kommuniziert. Diese neue visuelle Markenidentität baut auf Vivos starker internationaler Sichtbarkeit sowie dem Einfluss des Unternehmens auf und wird sowohl Charakter als auch Attraktivität der Marke konstruktiver kanalisieren", erklärte Bo Linnemann, Contributing Designer von Vivos Branding-Projekt.
Das neue Branding wird in VI-Systemen aktualisiert und ab sofort für Offline-Kanäle eingeführt.
Informationen zu Bo Linnemann
Bo Linnemann prägt die dänische Designszene seit Beginn der 1980er Jahre. Er wurde 17 mal mit dem Dänischen Designpreis für Graphisches Design ausgezeichnet und erhielt darüber hinaus zahlreiche internationale Designpreise wie Red Dot. Der Designer hat bereits Schrifttypen für internationale Marken gestaltet wie unter anderem anderem Carlsberg, Microsoft, Coca Cola und Ikea.
Informationen zu Qiu Yin
Qiu Yin ist chinesischer Meister für Schriftttypendesign und renommierter Stift-Kalligraph. Er ist der Gewinner des 1985 National Chinese Pen Calligraphy Competition sowie des ersten internationalen Stift-Kalligraphiewettbewerbs, der 1988 stattfand. Er gestaltete den Schrifttypen für das Emblem der 2010 Guangzhou Asian Games.
Informationen zu Vivo
Vivo ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das sich dem Design trendschaffender smarter Mobil-Innovationen und Dienstleistungen widmet. Vivo hat sich der Errichtung eines dynamischen mobilen Internet-Ökosystems verpflichtet und verfügt derzeit über ein extensives Forschungsnetzwerk mit F&E-Zentren in den USA (San Diego) und China (Dongguan, Shenzhen, Nanjing, Peking und Hangzhou). Diese Zentren haben sich auf die Entwicklung hochmoderner Verbrauchertechnologien spezialisiert, einschließlich 5G, mobiler Fotographie sowie Smartphone-Designs der nächsten Generation.
Ende 2017 zählte Vivo über zweihundert Millionen Nutzer weltweit, die sich an den mobilen Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens erfreuen. Vivo ist auf 18 Märkten weltweit vertreten und verfügt in mehr als 1000 Städten rund um den Globus über Offline-Verkaufsstellen.
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/819086/Vivo_logos_before_a nd_after.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/819085/New_Vivo_Blue.jpg
Joyce Cheng - Edelman für Vivo Joyce.Cheng@edelman.com


Original-Content von: Vivo, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Computer
  • Telekommunikation
  • Vivo
  • Linnemann
  • Unternehmens
  • Vivos
  • Informationen
  • Designer
  • Marke
  • Gewichtungen
  • VivoType-Schriftart
  • Branding
  • Farbe
  • Dienstleistungen
  • Schrifttypen
  • China
  • Design
  • Globus
  • Verbrauchern
  • Charakter
  • Shenzhen
  • Cheng
  • Foto
  • Markenidentität
  • Joyce
  • Attraktivität
  • Fotographie
  • Ikea
  • Chinese
  • Gewinner
  • Stift-Kalligraph
  • Schriftttypendesign
  • Meister
  • Pressekontakt
  • Macy
  • Coca
  • Cola
  • Competition
  • Microsoft
  • Carlsberg
  • Marken
  • Designpreise
  • Graphisches
  • Designpreis
  • Dänischen
  • Jahre
  • Calligraphy
  • Blue
  • Stift-Kalligraphiewettbewerbs
  • Nutzer
  • Entwicklung
  • Smartphone-Designs
  • Zentren
  • Generation
  • Hangzhou
  • Peking
  • Nanjing
  • Dongguan
  • Diego
  • Millionen
  • Produkten
  • Verbrauchertechnologien
  • E-Zentren
  • Forschungsnetzwerk
  • Internet-

Verwandte Artikel

Der Innovationsstandort…

-------------------------------------------------------------- Alle Informationen! http://ots.de/37JRZh --------------------------------------------------------------…

Innovationen für Klimaschutz:…

Unterhaching (ots) - Fridays for Future, Scientists for Future, Entrepreneurs for Future - die Notwendigkeit, das Klima zu schützen, kommt langsam in…

Veganer Lifestyle…

Luxemburg/Berlin (ots) - Der Energy Drink 28 BLACK hat einen wichtigen Meilenstein hinsichtlich Produktqualität und Transparenz erreicht. Das Prüfverfahren…

PENNY führt QR-Code…

Köln (ots) - Laut einer Studie der EFSA, die im Juni dieses Jahres veröffentlicht wurde, geben 53 Prozent der befragten EU-Bürger an, dass die Frage,…