Umweltministerin Schulze: CO2-Preis anheben, wenn Strompreis sinkt

2018-12-03 12:38:43

Berlin (ots) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich für eine "sozial abgefederte" CO2-Steuer ausgesprochen. Im Interview mit dem ARD-Mittagsmagazin sagte sie zum Start des Weltklimagipfels: Es sei "nicht so einfach mit unserem Steuersystem". Man brauche einen "Preis für CO2", gleichzeitig sei klar: "Wir müssen auf der anderen Seite Entlastungen hinkriegen. Ich kann mir zum Beispiel vorstellen, dass man den Strom dann billiger macht." Kritik daran, dass seit Jahren über eine mögliche CO2-Steuer diskutiert werde, wies Schulze zurück: "Wir können es nicht einfach ausprobieren in der Praxis, sondern wir brauchen jetzt ein Modell, das durchdacht ist." Zum Start des Weltklimagipfels gelte aus deutscher Sicht: "Wir haben zu wenig getan, um die Ziele zu erreichen." Dennoch habe Deutschland "eine gute Rolle" und könne viel Erfahrung bei langwierigen Verhandlungen beisteuern.


Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Fernsehen
  • Umwelt
  • Steuern
  • Strom
  • Schulze
  • ARD-Mittagsmagazin
  • Start
  • Weltklimagipfels
  • Rundfunk
  • Berlin
  • Sicht
  • Brandenburg
  • Berlin-
  • Pressekontakt
  • Verhandlungen
  • Erfahrung
  • Rolle
  • Deutschland
  • Ziele
  • Jahren
  • Modell
  • Praxis
  • Bundesumweltministerin
  • Kritik
  • Entlastungen
  • Preis
  • Steuersystem
  • Interview
  • Svenja
  • Berlin-Brandenburg

Verwandte Artikel

Oldtimer: Suchmaschine…

Köln (ots) - Der Traum vom eigenen Oldtimer lässt sich leichter verwirklichen als viele glauben - mit einer Oldtimer-Finanzierung. Um zu zeigen, wie viel…

NOZ: "Russland-Sanktionen…

Osnabrück (ots) - "Russland-Sanktionen werden übererfüllt" Deutscher Kammerchef in Moskau kritisiert die Berliner Politik und sieht Russland auf gutem…

Alarmierende Befragung:…

Tallinn (ots) - Während einer Online-Befragung des Vergleichsportals Geldtransfer.org wurden über einen Zeitraum von 2 Wochen über 1.500 Personen zu Ihren…

Krankenversicherung…

München. (ots) - Bei 56,5 Millionen Mitgliedern einer gesetzlichen Krankenkasse sind die Kinder üblicherweise im Rahmen der Familienversicherung kostenlos…