Stuttgarter Zeitung: Kommentar zum Brexit: Reale Angst

2019-02-10 18:20:00

Stuttgart (ots) - Solange es keine Vereinbarungen über die Umstände des Austritts der Briten gibt, kann es keine verlässlichen Aussagen über die Auswirkungen geben. Dennoch ist klar, dass die deutsche Wirtschaft innerhalb der EU besonders betroffen sein wird. Auf 100.000 bedrohte Arbeitsplätze kommt eine Studie von Wissenschaftlern aus Halle, besonders die Automobilindustrie könnte unter neuen Zöllen leiden. Auf der anderen Seite hält sich immer noch die Hoffnung, dass durch den Brexit auch Zigtausende neue Arbeitsplätze in der Finanzindustrie entstehen könnten. Sicher ist beides nicht; sicher ist nur, dass der Austritt der Briten aus der EU erst einmal viel Unruhe und dann viel Neuordnung bringen wird.
Telefon: 0711 / 72052424 E-Mail: spaetdienst@stzn.de http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Wirtschaft
  • Stuttgarter
  • Briten
  • Arbeitsplätze
  • Stuttgart
  • Brexit
  • Telefon
  • Koordination
  • Redaktionelle
  • Pressekontakt
  • Neuordnung
  • Unruhe
  • Austritt
  • Finanzindustrie
  • Zigtausende
  • Zöllen
  • Hoffnung
  • Vereinbarungen
  • Automobilindustrie
  • Halle
  • Wissenschaftlern
  • Studie
  • Auswirkungen
  • Aussagen
  • Austritts
  • Umstände
  • E-Mail

Verwandte Artikel

Straubinger Tagblatt:…

Straubing (ots) - Es gehörte doch jahrelang zum Repertoire der Kanzlerin, den Klimaschutz als Motor für die Wirtschaft zu preisen, der nicht nur die Umsätze…

Start-ups und Newcomer…

Berlin (ots) - Internationale Reinigungsfachmesse bietet Unternehmensgründern direktes Sprungbrett in die Reinigungsindustrie Start-ups und Newcomer erhalten…

Schlossalmbahn-Eröffnung…

Bad Hofgastein (ots) - In den ersten drei Monaten des Tourismusjahres freuen sich die Betriebe in Gastein über positive Zahlen. Während in vielen Regionen…

Der Tagesspiegel:…

Berlin (ots) - Bundesernährungsministerin Julia Klöckner will Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung zusammenbringen.…