Stuttgarter Nachrichten: zu den Klausurtagungen von CDU und SPD

2019-02-10 19:55:00

Stuttgart (ots) - Mitten im Strudel der tagespolitischen Aufgeregtheiten nehmen sich SPD und CDU Zeit zur Selbstbesinnung. Sie wollen lange klaffende Wunden verheilen lassen, die die Parteien von innen angegriffen haben, weil sie den je eigenen Kern zu zersetzen drohten - hier das Dauerthema Hartz IV, dort die Migrationspolitik. Wenn der Heilungsprozess gelänge, wäre das für das ganze Land gut. Wenn Union und SPD klare und differierende Positionen vertreten, wird Politik wieder verstehbarer. Klare Alternativen und Themen, die eindeutig mit den Parteien identifiziert werden können, sind deshalb wichtige Errungenschaften.


Telefon: 0711 / 7205 - 7110 cvd@stn.zgs.de



Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Politik
  • Parteien
  • Nachrichten
  • Stuttgarter
  • Stuttgart
  • Volk
  • Joachim
  • Dienst
  • Chef
  • Pressekontakt
  • Errungenschaften
  • Themen
  • Alternativen
  • Positionen
  • Mitten
  • Union
  • Heilungsprozess
  • Migrationspolitik
  • Hartz
  • Dauerthema
  • Kern
  • Wunden
  • Selbstbesinnung
  • Aufgeregtheiten
  • Strudel
  • Telefon

Verwandte Artikel

NOZ: Wachsende Personalnot…

Osnabrück (ots) - Wachsende Personalnot in ambulanter Pflege: Grüne fordern Nachbesserung an Spahn-Gesetz Schulz-Asche: "Krankenkassen entziehen sich…

Rheinische Post: Lehrerverband…

Düsseldorf (ots) - Der Chef des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat an Bund und Länder appelliert, am Mittwoch im Vermittlungsausschuss…

Rheinische Post: Bundesrechnungshof…

Düsseldorf (ots) - Das Verteidigungsministerium hätte vor der Auftragsvergabe an die Elsflether Werft für die Grunderneuerung des Segelschulschiffs "Gorch…

BERLINER MORGENPOST:…

Berlin (ots) - Ja, Zauneidechsen stehen auf der Liste der zu schützenden Tierarten. Deshalb werden sie bei Bauvorhaben auch umgesiedelt. Dass sich auch…