Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Dieselskandal - neuer Verdacht gegen Daimler

2019-04-14 18:19:51

Stuttgart (ots) - Gegen Daimler laufen diverse Verfahren, doch der Konzern bestreitet weiterhin, überhaupt etwas Unrechtes getan zu haben.... Aussage steht wieder einmal gegen Aussage. Klar ist aber, dass die Autobauer mit jedem neuen Vorwurf, sie hätten systematisch getrickst, weiteres Vertrauen verlieren. Doch ohne den Rückhalt von Verbrauchern und der Politik, die zunehmend die Geduld mit den Konzernen verliert, ist der umfassende Wandel der Autobauer hin zu Anbietern moderner Mobilität und emissionsarmer Fahrzeuge nicht zu schaffen. So ganz scheint die Branche den Ernst ihrer Lage immer noch nicht erfasst zu haben.
Telefon: 0711 / 7205 - 7110 cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Wirtschaft
  • Arbeitgeber
  • Aussage
  • Autobauer
  • Nachrichten
  • Stuttgarter
  • Stuttgart
  • Mobilität
  • Volk
  • Joachim
  • Dienst
  • Chef
  • Pressekontakt
  • Lage
  • Branche
  • Fahrzeuge
  • Wandel
  • Anbietern
  • Daimler
  • Konzernen
  • Geduld
  • Politik
  • Verbrauchern
  • Rückhalt
  • Vertrauen
  • Vorwurf
  • Unrechtes
  • Konzern
  • Telefon

Verwandte Artikel

Neste und LyondellBasell…

Espoo, Finnland (ots) - Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki), der weltweit führende Hersteller erneuerbaren Diesels aus Abfall- und Reststoffen, und LyondellBasell…

Frosta unterstützt…

Berlin (ots) - Nach Gesprächen mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat sich der bekannte Tiefkühlkost-Hersteller Frosta entschlossen,…

Börsen-Zeitung: Im…

Frankfurt (ots) - Nachdem es Lufthansa trotz Abstrichen durch die Brüsseler Wettbewerbshüter gelungen war, signifikante Anteile der Pleite gegangenen…

Vorhang auf für die…

Berlin (ots) - Über 300 Austeller präsentieren ab morgen ihre Produktinnovationen und Dienstleistungen rund um Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik…