Rheinische Post: Fall Lügde: Kinderschutzbund und Weißer Ring kritisieren NRW-Innenminister

2019-04-15 04:00:00

Düsseldorf (ots) - Der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) wegen seines Umgangs mit den Betroffenen im Missbrauchsfall von Lügde kritisiert. "Den Tatort und die Gemeinde zu besuchen, wäre schon ein wichtiges Zeichen", sagte der Kinderschutzbund-Präsident der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag). "Mit den Leuten vor Ort reden, das sollte man, denke ich, schon tun." Kritik kam auch vom Opferhilfeverein Weißer Ring. Zwar sollten traumatisierte Menschen in Akutphasen nur von ausgebildeten Helfern betreut werden, sagte dessen Bundesvorsitzender, Jörg Ziercke, der Zeitung. "Dennoch ist es aber für Opfer und ihre Angehörigen von Bedeutung, dass sie und ihre Schicksale gesehen, wahr- und ernstgenommen werden - auch von Vertretern des Staates."

www.rp-online.de


Telefon: (0211) 505-2621



Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Politik
  • Post
  • Rheinische
  • Düsseldorf
  • Ziercke
  • Ring
  • Menschen
  • Akutphasen
  • Helfern
  • Bundesvorsitzender
  • Jörg
  • Opfer
  • Kritik
  • Angehörigen
  • Bedeutung
  • Schicksale-
  • Vertretern
  • Staates
  • Pressekontakt
  • Redaktion
  • Opferhilfevereiner
  • Leuten
  • Präsident
  • Betroffenen
  • Kinderschutzbundes
  • Heinz
  • Hilgers
  • NRW-Innenminister
  • Herbert
  • Reul
  • Umgangs
  • Missbrauchsfall
  • Montag
  • Lügde
  • Tatort
  • Gemeinde
  • Zeichen
  • Kinderschutzbund-Präsident
  • Düsseldorfer
  • Rheinischen
  • Telefon

Verwandte Artikel

BM Reichhardt zur…

Wien (ots) - Die Richter des EuGHs haben die deutsche Maut für diskriminierend erklärt. Nun wurde im zentralen Streitpunkt Klarheit geschaffen: Ist die…

Weidel: Schlepper…

Berlin (ots) - 50 deutsche Städte und Gemeinden wollen, nach bekunden von deren Repräsentanten, Migranten aufnehmen, welche die Schlepperorganisation…

Gauland

Berlin (ots) - Zum Mordfall Lübcke erklären die Partei- und Fraktionsvorsitzenden Jörg Meuthen und Alexander Gauland: "Der widerwärtige Mord an Walter…

Der Tagesspiegel:…

Berlin (ots) - Nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) warnt der Experte für Rechtsextremismus, Gideon Botsch, vor einer…