Privacy Week in Stuttgart: PIRATEN veranstalten Cryptoparty

2019-05-15 18:23:31

Berlin (ots) - Im Rahmen der Privacy Week in Stuttgart, einer Woche voller Veranstaltungen rund um die Themen Privatsphäre und Datenschutz, veranstaltet die Piratenpartei eine Cryptoparty [1]. Landesgeschäftsstelle Piratenpartei Baden-Württemberg,Stöckachstraße 53, 70190 Stuttgart 21. Mai von 18 bis etwa 20 Uhr Die Veranstaltung wird von einem erfahrenen Mitglied der Piratenpartei geleitet. Nach einem Überblick über Datenverarbeitung und Bedrohungsszenarien beschäftigt sich die Veranstaltung mit den Möglichkeiten der Verschlüsselung und dem Schutz der eigenen Daten.
Quellen [1] http://ots.de/JhOiFV
Philip Köngeter Landespressebeauftragter E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de Mobil: 0174 3678147


Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Partei
  • Piratenpartei
  • Veranstaltung
  • Stuttgart
  • E-Mail
  • Berlin
  • Daten
  • Quellen
  • JhOiFV
  • Pressekontakt
  • Ebhart
  • Alexander
  • Verschlüsselung
  • Landespressesprecher
  • Philip
  • Köngeter
  • Landespressebeauftragter
  • Schutz
  • Datenverarbeitung
  • Möglichkeiten
  • Bedrohungsszenarien
  • Rahmen
  • Mitglied
  • Stöckachstraße
  • Piratenpartei-Württemberg
  • Landesgeschäftsstelle
  • Cryptoparty
  • Datenschutz
  • Privatsphäre
  • Themen
  • Veranstaltungen
  • Week
  • Privacy
  • Deutschland

Verwandte Artikel

NOZ: Polizisten erschossen…

Osnabrück (ots) - Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen Elf Tote und 35 Verletzte durch Dienstwaffen - Gewerkschaft GdP: Wort bleibt wichtigstes…

Rheinische Post: Lawrow:…

Düsseldorf (ots) - Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat Zweifel an der Fertigstellung der deutsch-russischen Gas-Pipeline Nord Stream 2 ausgeräumt.…

Rheinische Post: Umweltministerin…

Düsseldorf (ots) - Kurz vor der Sitzung des Klimakabinetts am Donnerstag erhöht Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) den Druck auf die gesamte…

Rheinische Post: Länder…

Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung verlässt sich bei der Verwendung der insgesamt 40 Milliarden Euro an Strukturfördermitteln des Bundes für die Kohleregionen…