Piraten sagen Nein zu einer Fleischsteuer

2019-08-08 19:36:03

Berlin (ots) - Der Tierschutzverband hat die Diskussion über eine Fleischsteuer auf den Weg gebracht. Union, SPD und Grüne haben sie in seltener Einigkeit aufgegriffen. [1]

Dazu Maurice Conrad, Themenbeauftragter für Umwelt, Klima und Tierschutz der Piratenpartei Deutschand:

"Die Motivationen von Thomas Schröder (Verbandspräsident des Tierschutzbundes, Anm. d. Red.) für die Installation einer Fleischsteuer sind aller Ehren wert. Wir teilen jedoch nicht seine Annahme, dass die zusätzlichen Einnahmen tatsächlich für der Tierwohl verwendet werden, gleichwohl Politiker der Regierungsparteien genau dies behaupten. Wir halten das für pure Heuchelei. Bevor sie laut über eine Fleischsteuer nachdenkt, sollte die Bundesregierung zunächst die bestehenden hohen Subventionen für die Massentierhaltung konsequent zurückfahren. Das dabei frei werdende Geld könnte zweckgebunden an Agrarbetriebe ausgereicht werden, die sich der ökologisch nachhaltigen Landwirtschaft und damit auch dem Tierwohl verpflichtet fühlen."

Zum ökologischen Aspekt einer Fleischsteuer äußert sich Conrad wie folgt: "Neben dem Tierschutz gibt es einen weiteren Beweggrund, der vor allem uns Deutsche dazu zwingen sollte, unseren übermäßigen Fleischkonsum zu hinterfragen. Massentierhaltung trägt, wenn man sie in ihrer Gesamtheit betrachtet, wesentlich zur Erderwärmung bei. Insofern hielte ich es für dringend notwendig, Fleisch deutlich zu verteuern; nicht über eine neue Steuer, die vermutlich wieder irgendwo im großen Bundeshaushalt versickern würde, sondern schlicht über die Mechanismen des Marktes. Ökologisch produziertes Fleisch ist von besserer Qualität und diese Qualität muss bezahlt werden. Wenn wir deshalb weniger Fleisch essen, leisten wir automatisch einen Beitrag für den Klimaschutz und nebenbei auch für unsere Gesundheit."
Quellen/Fußnoten: [1] http://ots.de/IvhhP7
Borys Sobieski Landesvorstand E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de Mobil: 0175 9549187


Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Umwelt
  • Agrar
  • Partei
  • Steuern
  • Bundesregierung
  • Tierhaltung
  • Fleischsteuer
  • Fleisch
  • Tierschutz
  • E-Mail
  • Piratenpartei
  • Conrad
  • Qualität
  • Tierwohl
  • Berlin
  • Mechanismen
  • Bundeshaushalt
  • Steueren
  • Erderwärmung
  • Gesamtheit
  • Massentierhaltung
  • Fleischkonsum
  • Deutsche
  • Marktes
  • Gesundheit
  • Beitrag
  • Klimaschutz
  • Aspekt
  • Quellennoten
  • IvhhP
  • Pressekontakt
  • Alexander
  • Ebhart
  • Landespressesprecher
  • Borys
  • Sobieski
  • LANDESVORSTAND
  • Beweggrund
  • Massentierhaltungückfahren
  • Landwirtschaft
  • Schr

Verwandte Artikel

Rückwirkendes Ehegattensplitting…

Regenstauf (ots) - Gleichgeschlechtliche Paare, die eine Lebenspartnerschaft vor dem Jahr 2013 eintragen ließen und entweder diese schon in eine Ehe umgewandelt…

NOZ: Ex-Bundesumweltminister…

Osnabrück (ots) - Ex-Bundesumweltminister Töpfer fordert: Stromsteuern senken Langjähriger Chef des UN-Umweltprogramms: Deutsches Energiesteuersystem…

Abschaffung des Soli:…

Berlin (ots) - Als kurzsichtig und in der Sache völlig unverständlich kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband die Pläne von Bundesfinanzminister…

Rückenfreundliche…

Köln (ots) - - Die "Aktion Gesunder Rücken" hat die Ergonomie-Sitze von Ford mit dem Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" ausgezeichnet - Hans Jörg Klein,…