Global Food Summit 2019: Neuer stellvertretender Generaldirektor der FAO spricht in München

2019-03-14 10:51:24

Berlin/München (ots) - Der neue stellvertretende Generaldirektor der "Food and Agriculture Organization of the United Nations" (FAO), Maximo Torero, wird am 20. März 2019 auf dem Global Food Summit 2019 in München sprechen.

In seiner Rede zum Thema "New Reality and The Need To Reboot The Food System" beschäftigt sich Maximo Torero mit der Frage, wie die globale Lebensmittelproduktion durch die wachsende Wissensgesellschaft verändert wird.

"Es ist eine große Ehre für uns, dass eine der ersten Amtshandlungen des neuen stellvertretenden Generaldirektors der FAO der Besuch des Global Food Summits in München ist," so Stephan Becker-Sonnenschein, Head and Founder des Global Food Summits. "Die Programme der FAO tragen maßgeblich zur Transformation einer nachhaltigen Ernährungswirtschaft in einer urbanisierten Gesellschaft bei und das darzustellen ist ja auch das Ziel des Global Food Summits."

Maximo Torero ist in Peru geboren. Er ist Agrarökonom und hat im Januar 2019 bei der FAO in Rom sein neues Amt angetreten. Zuvor war er bei der Weltbank in Washington beschäftigt. Maximo Torero hat sich im Rahmen seiner bisherigen Arbeit intensiv mit der Messung von Nachhaltigkeit des Wirtschaftswachstums beschäftigt, das für ihn eng mit der globalen Nahrungsmittelsicherheit verknüpft ist. Bedeutend für die Transformation hin zu einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion ist für ihn die Einrichtung nationaler Umsetzungsplattformen, die auf die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDG 2030) einzahlen. Diese Plattformen sollen verschiedene Ziele und Vorgaben verknüpfen, den Fortschritt messen, überwachen und Hindernisse beseitigen.
Der fünfte Global Food Summit findet am 20. und 21. März 2019 in der Residenz München statt. Er steht unter dem Titel: "Foodtropolis: Verändern Städte unsere Wahrnehmung von Essen und Natur?".
Der Global Food Summit wird unterstützt durch die Universität von Kalifornien, Berkeley, die Wageningen Universität, die Technische Universität München (TUM), die Deutsche Akademie für Technikwissenschaften (acatech) sowie das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten, vertreten durch das Cluster Ernährung Bayern.
Zu unserer Pressekonferenz, am 20. März 2019 um 10:00 Uhr im Presseclub München, können Sie sich unter: presse@globalfoodsummit.com akkreditieren.
Hier gibt's mehr Informationen: www.globalfoodsummit.com
Hier geht's zu den Tickets: www.globalfoodsummit.com/tickets


Original-Content von: Global Food Summit, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Agrar
  • Food
  • München
  • Maximo
  • Torero
  • Summit
  • Summits
  • Universität
  • März
  • Transformation
  • Lebensmittelproduktion
  • Städte
  • Berkeley
  • Kalifornien
  • Natur
  • Wahrnehmung
  • Berlin
  • Verändern
  • Foodtropolis
  • Residenz
  • Wageningen
  • Fortschritt
  • Vorgaben
  • Ziele
  • Plattformen
  • Hindernisse
  • Akademie
  • Technische
  • Bayern
  • Isabella
  • Pressekontakt
  • Tickets
  • Informationen
  • Presseclub
  • Pressekonferenz
  • Ernährung
  • Deutsche
  • Cluster
  • Forsten
  • Landwirtschaft
  • Staatsministerium
  • Bayerische
  • Technikwissenschaften
  • Umsetzungsplattformen
  • UN-Nachhaltigkeitsziele
  • Rahmen
  • Einrichtung
  • Reality
  • Amtshandlungen
  • Ehre
  • Wissensgesellschaft
  • System
  • Reboot
  • Need
  • Thema
  • Besuch
  • Rede
  • Nations
  • United
  • Organization
  • Agriculture
  • Generaldirektor
  • Generaldirektors
  • Stephan
  • Nahrungsmittelsicherheit
  • Januar
  • Wirtschaftswachstums
  • Nachhaltigkeit
  • Messung
  • Washington
  • Weltbank
  • Zuvor
  • Agrarökonom
  • Becker-Sonnenschein
  • Peru
  • Ziel
  • Gesellschaft
  • Ernährungswirtschaft
  • Programme
  • Founder
  • Head
  • Pfaff

Verwandte Artikel

Allgemeine Zeitung…

Mainz (ots) - Als im Jahr 2000 zum ersten Mal Mobilfunkfrequenzen versteigert wurden, herrschte Goldgräberstimmung. Der Bund, der die Frequenzen kontrolliert,…

Straubinger Tagblatt:…

Straubing (ots) - Die Koalition und die Wirtschaft haben sich lange Zeit eingeredet, der deutschen Konjunktur könne nichts etwas anhaben. Sie haben sich…

Der Tagesspiegel:…

Berlin (ots) - Die landeseigenen Berliner Vivantes-Kliniken im vergangenen Jahr circa 16 Millionen Euro Plus gemacht, berichtet der "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe).…

International Railway…

Wien (ots) - Über 500 internationale Gäste, mehr als 100 namhafte Unternehmen und Vertreter aus über 20 Ländern nahmen teil; Sieben Kooperationsvereinbarungen…