Frankfurter Rundschau: Nur kleine Schritte

2019-05-15 16:30:40

Frankfurt (ots) - Dürr und lieblos wirkt der Beschluss der jüngsten Koalitionsrunde. Als hätten sich die Spitzen der Koalition nur mit Mühen dazu durchringen können, überhaupt etwas aufzuschreiben nach all den Wochen, in denen man sich gegenseitig Unfähigkeit bis Unzuverlässigkeit vorgeworfen hat. Als wollten sie einen Beweis dafür erbringen, dass sie nun wirklich nichts mehr zusammenhält, außer vielleicht die Europawahl in zwei Wochen, die durch einen vorzeitigen Regierungsbruch belastet würde. Aber das Ergebnis der Koalitionsrunde lässt sich auch anders lesen: Als kleines Stück Normalität in einer aufgeheizten Stimmung, die ihren Grund auch darin hat, dass die Parteien dem Ruf nach Profilschärfung eifrig nachkommen. Wenn sich die Arbeitsbedingungen für Paketboten verbessern, ist das keine Kleinigkeit. Genauso wenig wie der Mindestlohn für Auszubildende.
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Politik
  • Koalitionsrunde
  • Wochen
  • Rundschau
  • Frankfurter
  • Frankfurt
  • Profilschärfung
  • Ressort
  • Pressekontakt
  • Auszubildende
  • Mindestlohn
  • Genauso
  • Kleinigkeit
  • Paketboten
  • Arbeitsbedingungen
  • Grund
  • Parteien
  • Beschluss
  • Stimmung
  • Normalität
  • Ergebnis
  • Regierungsbruch
  • Europawahl
  • Beweis
  • Unzuverlässigkeit
  • Unfähigkeit
  • Koalition
  • Spitzen
  • Telefon

Verwandte Artikel

NOZ: Polizisten erschossen…

Osnabrück (ots) - Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen Elf Tote und 35 Verletzte durch Dienstwaffen - Gewerkschaft GdP: Wort bleibt wichtigstes…

Rheinische Post: Lawrow:…

Düsseldorf (ots) - Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat Zweifel an der Fertigstellung der deutsch-russischen Gas-Pipeline Nord Stream 2 ausgeräumt.…

Rheinische Post: Umweltministerin…

Düsseldorf (ots) - Kurz vor der Sitzung des Klimakabinetts am Donnerstag erhöht Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) den Druck auf die gesamte…

Rheinische Post: Länder…

Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung verlässt sich bei der Verwendung der insgesamt 40 Milliarden Euro an Strukturfördermitteln des Bundes für die Kohleregionen…