Fineqia engagiert Fintech-Unternehmen Nivaura für britisches Regeltestverfahren für Krypto-gedeckte Anleihen

2019-01-09 15:31:17

London (ots/PRNewswire) -

Fineqia International Inc. (das "Unternehmen" oder "Fineqia") (CSE: FNQ) (OTC: FNQQF) (Frankfurt: FNQA) freut sich bekanntzugeben, dass seine Tochtergesellschaft Fineqia Limited, ("Fineqia Ltd") eine Partnerschaft mit Nivaura Limited ("Nivaura") geschlossen hat, um dessen Plattform für White-Label-Kapitalmärkte dazu zu verwenden, eine vollständig automatisierte Emission und Verwaltung von tokenisierten Anleihen durchzuführen, die auf der öffentlichen Ethereum-Blockchain registriert und verrechnet werden, um seinen Test für die Ausgabe von durch Krypto-Anlagen gesicherte Anleihen durchzuführen.

Der Test ist im Rahmen der Aufnahme in das Sandbox Regulatory Program der britischen Finanzregulierungsbehörde FCA erforderlich, welches im Juli 2018 angekündigt wurde. Das Unternehmen war eines von 29, die aus 69 Bewerbern ausgewählt wurden, welche die Zulassungskriterien der FCA-Sandbox erfüllt haben. Der Test soll im ersten Quartal 2019 stattfinden und auch die Ergebnisse werden im ersten Quartal erwartet.

Er wird es Inhabern von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ermöglichen, Fiat-Geldmittel über die Ausgabe von durch Krypto-Anlagen gesicherte Anlagen zu leihen. Das Produkt hat Anklang bei institutionellen Inhabern von Krypto-Anlagen gefunden, wie etwa Minern, Fonds und Börsen, die Liquidität haben möchten, jedoch ihre Kryptowährungen nicht verkaufen möchten. Die Partnerschaft von Fineqia mit Nivaura ermöglicht es solchen institutionellen Anlagenbesitzern, übertragbare, auf Fiat notierte Anlagen für Investoren für festgelegte Zeiträume und mit Zinsscheinen anzubieten. "Nivauras fortschrittliche Technologie schafft mehr Effizienz bei finanziellen Transaktionen und ist der Grund dafür, warum wir im letzten Jahr in das Unternehmen investiert haben", sagte der CEO von Fineqia, Bundeep Singh Rangar. "Sie verleiht der Fineqia-Plattform einen einfachen Workflow für das Transaktionsmanagement mit einer nahtlosen Lösung für Registrierung und Clearing von Blockchain-basierten Anlagen.
Fineqia hat im Januar 2018 zusammen mit der in New York ansässigen Digital Currency Group (DCG) und der in London ansässigen internationalen Anwaltskanzlei Allen & Overy für eine Minderheitsbeteiligung an Nivaura in das Unternehmen investiert.
Fineqia Ltd wird eine Plattform für die vollautomatische Emission und Verwaltung von Anleihen unter Verwendung der Technologie von Nivaura bereitstellen, was die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus eines Instruments zu erheblich niedrigeren Kosten als existierende Kanäle ermöglicht und eine vollständige Einhaltung geltender Bestimmungen für Arrangierung und Verwahrung gewährleistet. Emittenten werden mit Hilfe einer öffentlichen Blockchain oder einer herkömmlichen Clearing-Infrastruktur rechtskräftige Anleiheverträge strukturieren, ausführen und verwalten können.
Fineqia Ltd kann mit der gleichen Nivaura-Technologie die Ausgabe von vermögensbesicherten Anleihen bei Bedarf auch mit herkömmlicher Depot- und Clearing-Infrastruktur ermöglichen.
Über Fineqia International
Fineqia International ist ein Unternehmen, das in Kanada (CSE: FNQ), den USA (OTC: FNQQF) und Europa (Frankfurt: FNQA) an den Börsen notiert ist. Fineqia International skizziert die Corporate Governance, die Kultur, die Prozesse und die Beziehungen des Unternehmens, die das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften bestimmen und von denen sie sich leiten lassen. Sie lenken und sichern den Gesamterfolg, die Planung und das Wachstum des Unternehmens und all seiner Tochtergesellschaften und Investitionen, einschließlich jener, die Blockchain-Technologien propagieren. Weitere Informationen finden Sie unter: https://investors.fineqia.com/news .
Über Fineqia Limited
Fineqia bietet eine Plattform und die zugehörigen Dienstleistungen zur Unterstützung von Wertpapieremissionen und zur Verwaltung von Eigenkapital und Schuldbriefen. Das Unternehmen fungiert als Vermittler, der die Wertpapiere eines ausstellenden Unternehmens
auf den Markt bringt, vertreibt und vermarktet sowie die Risiken transparent aufzeigt und dabei objektiv auf sich ergebende Gelegenheiten hinweist. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.fineqia.com
Über Nivaura
Nivaura ist ein Technologieunternehmen für die Kapitalmärkte, das eine neue Möglichkeit der automatischen Emission und Verwaltung von Finanzprodukten im Rahmen des "Sandbox"-Systems der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA entwickelt. Sein umfassendes System ist in der Lage, Komplexitäten wie Onboarding und die Strukturierung und Ausführung von Rechtsdokumenten zu verwalten und außerdem sowohl Registrierung und Clearing über herkömmliche Depot- und Clearing-Systeme als auch Registrierung und Clearing von tokenisierten Anlagen mit Hilfe von Blockchain-Infrastruktur zu ermöglichen. Die Plattform kann außerdem die Kontrolle über die Verwaltung/Bedienung von Anlagen behalten, um eine wirklich vertikale Integration zu erzielen.
RISIKOWARNUNG
Die Investition in Start-ups und Unternehmen in der Frühphase ihres Geschäfts beinhaltet Risiken wie unter anderem Illiquidität, Dividendenausfall, Investitionsverlust und Verwässerung und sollte nur im Rahmen eines diversifizierten Portfolios geschehen. Fineqia Ltd richtet sich ausschließlich an Investoren, die ausreichend vorbereitet sind, um diese Risiken zu verstehen und ihre eigenen Investitionsentscheidungen zu treffen. Sie können nur über Fineqia Ltd investieren, wenn Sie als ausreichend vorbereitet registriert sind. Diese Seite wird von Fineqia Ltd kommuniziert und wurde von Kession Capital Ltd als Werbung für eine Finanzdienstleistung genehmigt. Fineqia Ltd ist ein bestellter Repräsentant von Kession Capital Ltd, der von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert wird. Investitionen sind keine Angebote mit garantierten Erträgen und Investitionen können nur von Mitgliedern über Fineqia Ltd auf Basis der in den Präsentationen der jeweiligen Unternehmen bereitgestellten Informationen getätigt werden. Fineqia Ltd übernimmt keine Verantwortung für diese Informationen oder die Empfehlungen oder Meinungen der Unternehmen. Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt.
ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete Informationen (gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen) ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Alle Aussagen mit Ausnahme von historischen Fakten, die sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen Fineqia (das "Unternehmen") glaubt, erwartet oder annimmt, dass sie sich in der Zukunft ereignen werden (einschließlich und ohne Einschränkung Aussagen bezüglich möglichen Übernahmen und Finanzierungen), sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind allgemein an der Verwendung von Wörtern wie "könnte", "wird", "sollte", "weiterhin", "erwarten", "voraussehen", "wird geschätzt", "glauben", "beabsichtigen", "planen" oder "prognostiziert" oder der Negation dieser Wörter sowie anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele nicht von der Gesellschaft kontrolliert oder vorhergesehen werden können und die dazu führen können, dass die Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von denen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen diskutiert werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von aktuellen Erwartungen unterscheiden, zählen unter anderem und ohne Einschränkung das Unvermögen, ausreichende Finanzierungsmittel einzuholen, und andere Risiken, die in öffentlichen Registern des Unternehmens bei den entsprechenden Wertpapierregulierungsbehörden offengelegt sind. Jede zukunftsgerichtete Aussage gibt nur die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie geäußert wird, außer wenn geltende Wertpapiergesetze etwas anderes verlangen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es denn, es wird gemäß dem geltenden Wertpapierrecht gesetzlich vorgeschrieben.
Fineqia Limited (FRN: 757772) ist ein bestellter Repräsentant von Kession Capital Limited (FRN: 582160), der von der Financial Conduct Authority im Vereinigten Königreich autorisiert und reguliert wird.
Für alle Anfragen:
Bundeep Singh Rangar
CEO Bundeep.Rangar@Fineqia.com
+1-778-654-2324


Original-Content von: Fineqia International Inc, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Computer
  • Banken
  • Fineqia
  • Unternehmen
  • Aussagen
  • Nivaura
  • Verwaltung
  • Risiken
  • Anlagen
  • Informationen
  • Unternehmens
  • Limited
  • Anleihen
  • Plattform
  • Investitionen
  • Ergebnisse
  • Clearing
  • Capital
  • Registrierung
  • Rangar
  • Bundeep
  • Kession
  • Rahmen
  • Emission
  • Krypto-Anlagen
  • Ausgabe
  • Test
  • Authority
  • Technologie
  • Wörter
  • Zukunftsgerichtete
  • Singh
  • Einschränkung
  • Ereignisse
  • Financial
  • Verwendung
  • Repräsentant
  • Clearing-Infrastruktur
  • Depot-
  • CONDUCT
  • Tochtergesellschaften
  • Börsen
  • Investoren
  • London
  • Kryptowährungen
  • Inhabern
  • Quartal
  • FNQQF
  • Sandbox
  • Partnerschaft
  • Frankfurt
  • FNQA
  • Aufnahme
  • Ethereum-Blockchain
  • Angebote
  • White-Label-Kapitalmärkte
  • Werbung
  • Erträgen
  • Mitgliedern
  • Basis
  • Präsentationen
  • VERANTWORTUNG
  • Empfehlungen
  • Finanzdienstleistung
  • Fonds
  • Risiko
  • Start-ups
  • Clearing-Systeme
  • Blockchain-Infrastruktur
  • Kontrolle
  • Bedienung
  • Integration
  • RISIKOWARNUNG
  • Investition
  • Frühphase
  • Regulatory
  • Geschäfts
  • Illiquidität
  • Dividendenausfall
  • Investitionsverlust
  • Verwässerung
  • Portfolios
  • Investitionsentscheidungen
  • Program
  • Meinungen
  • Umständen
  • Sicht
  • Erwartungen
  • Unvermögen
  • Finanzierungsmittel
  • Registern
  • Wertpapierregulierungsbehörden
  • Aussage
  • Zeitpunkt
  • Gesellschaft
  • Wertpapiergesetze
  • Absicht
  • Verpflichtung
  • Wertpapierrecht
  • Vereinigten
  • Königreich
  • Faktoren
  • Unsicherheiten
  • Tochtergesellschaft
  • Pressemitteilung
  • Ausführung
  • Wertpapiergesetzen
  • Ausnahme
  • Fakten
  • Aktivitäten
  • Entwicklungen
  • Vielzahl
  • Zukunft
  • Finanzierungen
  • Wörtern
  • Negation
  • Variationen
  • Terminologie
  • Rechtsdokumenten
  • Onboarding
  • Strukturierung
  • Minderheitsbeteiligung
  • Januar
  • York
  • Currency
  • Group
  • Anwaltskanzlei
  • Overy
  • Lebenszyklus
  • Bitcoin
  • Instruments
  • Kanäle
  • Einhaltung
  • Bestimmungen
  • Arrangierung
  • Verwahrung
  • Blockchain-basierten
  • Lösung
  • Blockchain
  • Anklang
  • Anlagenbesitzern
  • Fiat
  • Minern
  • Zeiträume
  • Zinsscheinen
  • Nivauras
  • Effizienz
  • Transaktionsmanagement
  • Transaktionen
  • Grund
  • Produkt
  • Fiat-Geldmittel
  • Ethereum
  • Fineqia-Plattform
  • Workflow
  • Emittenten
  • Anleiheverträge
  • Liquidität
  • Gelegenheiten
  • Eigenkapital
  • Schuldbriefen
  • Vermittler
  • Wertpapiere
  • Markt
  • Finanzregulierungsbehörde
  • Technologieunternehmen
  • Unterstützung
  • Kapitalmärkte
  • Möglichkeit
  • Finanzprodukten
  • Finanzaufsichtsbehörde
  • System
  • Lage
  • Komplexitäten
  • Wertpapieremissionen
  • Dienstleistungen
  • Nivaura-Technologie
  • Prozesse
  • FCA-Sandbox
  • Kanada
  • Europa
  • Corporate
  • Governance
  • Kultur
  • Beziehungen
  • Juli
  • Zulassungskriterien
  • Bewerbern
  • Gesamterfolg
  • Planung
  • Wachstum
  • PRNewswire
  • Blockchain-Technologien
  • Anfragen

Verwandte Artikel

Greenshoe-Option:…

Zürich (ots) - Der Erfolg der großen Nachfrage nach Anteilsscheinen des Schweizer Multi-Konzerns Vista Holding Group AG überrascht selbst die nüchternsten…

Gutscheine von INTERSPORT…

Martinsried/ München (ots) - Gutscheine werden bei Kunden immer beliebter und sind als Kundenbindungsinstrument längst fester Bestandteil des Angebotes…

epay - transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH Weiterlesen..

Waldwindpark Buchenau…

Hamburg/Fulda (ots) - In der Gemeinde Eiterfeld im hessischen Landkreis Fulda hat Thüga Erneuerbare Energien (THEE) zusammen mit RhönEnergie Erneuerbare…

Großbanken droht weiterer…

Berlin (ots) - Ergebnisbelastung durch höhere Vorsorge für ausfallgefährdete Kredite Berlin, 18. Juni 2019 - Die ohnehin schwachen Gewinnaussichten deutscher…