Der Tagesspiegel: Klimaforscher fordert Essensgeld vom Staat für mehr Bio

2019-04-28 14:44:34

Berlin (ots) - Berlin - Der Co-Chef des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Johan Rockström, schlägt eine staatliche Essensprämie vor, damit sich alle Bundesbürger ökologische und nachhaltig produzierte Lebensmittel leisten können. "Zusätzlich zum Kindergeld könnte es 300 Euro pro Monat als Dividende für eine ökologische Ernährung geben", sagte der Schwede dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion,
Telefon: 030/29021-14614 www.tagesspiegel.de/wirtschaft/klimaforscher-fordert-essensgeld-vo m-staat-fuer-mehr-bio/24265116.html
Telefon: 030-29021 14013 E-Mail: cvd@tagesspiegel.de  

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Wirtschaft
  • Tagesspiegel
  • Berlin
  • Telefon
  • Wolf
  • Patricia
  • Dienst
  • Chefin
  • Pressekontakt
  • Wirtschaftsredaktion
  • Rückfragen
  • Inhaltliche
  • Montagausgabe
  • Schwede
  • Co-Chef
  • Ernährung
  • Dividende
  • Euro
  • Kindergeld
  • Lebensmittel
  • Bundesbürger
  • Essensprämie
  • Rockström
  • Johan
  • Klimafolgenforschung
  • Potsdam-Instituts
  • E-Mail

Verwandte Artikel

Börsen-Zeitung: Meide…

Frankfurt (ots) - "Ich habe eine ganz besondere Idee für Sie", erklärte der Assetmanager seinem institutionellen Kunden: "Investieren Sie nicht nur in…

Zuverlässige Versorgung…

München (ots) - - Neuer vfa-Biotechreport bestätigt hohen Stellenwert von Biopharmazeutika - Zuverlässige biotechnologische Arzneimittelherstellung für…

Hauptversammlung der…

Hilden/Düsseldorf (ots) - Die ordentliche Hauptversammlung hat am 12. Juli 2019 in Hilden über die Verwendung des Bilanzgewinnes entschieden. Für das…

Gelungener Start ins…

Düsseldorf (ots) - Die GWQ ServicePlus AG ist mit einem erneut positiven Ergebnis in ihr zweites Jahrzehnt gestartet. Auf der Hauptversammlung am 04.…