bpa lobt Spahns Anstrengungen zur Anwerbung ausländischer Pflegekräfte

2019-08-13 12:06:55

Berlin (ots) - Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) begrüßt sehr die verschiedenen Anstrengungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Pflegekräfte im Ausland anzuwerben, darunter im Kosovo und auf den Philippinen. bpa-Präsident Bernd Meurer sieht hier das "ernsthafte Bemühen von Bundesminister Spahn, die derzeitigen Versorgungslücken zu verringern".

Er hoffe sehr, sagt Meurer, dass das Engagement des Bundesministers auch zu einer Beseitigung der Probleme in den Botschaften beiträgt und die Visaverfahren massiv beschleunigt werden.

Der bpa-Präsident: "Erst Mitte Juni schilderte der Arbeitsminister der Philippinen im Gespräch mit dem bpa, dass arbeitssuchende Pflegefachkräfte für einen Praktikumsplatz im philippinischen Krankenhaus bezahlen, um durch Berufserfahrung ihre Vermittlungschancen zu erhöhen. Die zögerliche Haltung der deutschen Behörden von der Visastelle bis hin zur Anerkennung in 16 Bundesländern trägt weder zur Behebung der Versorgungslücken in Deutschland bei noch bietet sie eine berufliche Perspektive für interessierte Pflegefachkräfte."

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 11.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 335.000 Arbeitsplätze und circa 25.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 26,6 Milliarden Euro.


Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Soziales
  • Arbeit
  • Innenpolitik
  • Beruf
  • Rechtsprechung
  • Gesundheitspolitik
  • Ausbildung
  • Anbieter
  • Dienste
  • Bundesverband
  • Versorgungslücken
  • Deutschland
  • Meurer
  • Philippinen
  • Pflegefachkräfte
  • Spahn
  • Behindertenhilfe
  • Perspektive
  • Behebung
  • Mitgliedseinrichtungen
  • Bundesländern
  • Interessenvertretung
  • Dienstleistungen
  • Einrichtungen
  • Pflege
  • Berlin
  • Kinder-
  • Jugendhilfe
  • Trägerschaft
  • Visastelle
  • Mitglieder
  • VERANTWORTUNG
  • Arbeitsplätze
  • Ausbildungsplätze
  • Youngpropflege
  • Milliarden
  • Euro
  • Pressekontakt
  • Dolderer
  • Anerkennung
  • Krankenhaus
  • Behörden
  • Bundesministers
  • Anstrengungen
  • Bundesgesundheitsminister
  • Jens
  • Pflegekräfte
  • Ausland
  • Kosovo
  • Bernd
  • Bem

Verwandte Artikel

Lauterbach zum Pflegekräftebedarf:…

Berlin (ots) - In der Debatte über den Pflegekräftebedarf in Deutschland weist der SPD-Politiker Karl Lauterbach im ARD-Mittagsmagazin darauf hin, dass…

Die AfD ist die erfolgreiche…

Berlin (ots) - Die Amadeu Antonio Stiftung warnt davor, die rechtsradikale AfD als rechtspopulistische Partei zu verharmlosen. Die AfD hat mit ihren Angriffen…

Brinkmann verlässt…

Hannover (ots) - Michael Brinkmann (46), Leiter der EKD-Kommunikation, wechselt wieder in die Unternehmenskommunikation. Nach Berufsstationen bei Bertelsmann…

Haspa präsentiert…

Hamburg (ots) - Die Auftaktveranstaltung in das zweite Programmhalbjahr des Marketing Club Hamburg ist mit einem echten Highlight gestartet: Die Vorstellung…