Baugewerbe zur Grundsteuer-Reform: Eckpunkte nicht überzeugend

2019-02-04 13:24:46

Berlin (ots) - Zur Einigung von Bund und Ländern zur Grundsteuer-Reform kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB):

"Die Verständigung von Bund und Ländern zur Reform der Grundsteuer, die auf die Berücksichtigung von Mieten, Gebäudewerten und Bodenrichtwerten aufbaut, kann aus mehreren Gründen nicht überzeugen: Die Einbeziehung von Mieten bedeutet bürokratischen Aufwand, da auch fiktive Mieten für Wohneigentum berechnet werden müssen. Ein wesentlicher Nachteil ist außerdem darin zu sehen, dass durch die Einbeziehung der Gebäudewerte keine Anreize für neues Bauen gesetzt werden - was aber angesichts der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt dringend geboten wäre.

Besser geeignet, um den augenblicklichen Herausforderungen zu begegnen, ist aus unserer Sicht das so genannte Bodenrichtwertmodell: Demnach wird die Grundsteuer allein am Bodenwert bemessen. Somit wird außerdem die Bebauung von unbebauten Grundstücken gefördert. Wir sehen daher in diesem Modell einen unbürokratischen und zeitgemäßen Ansatz der Bemessung der Grundsteuer."



Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell

Stichwörter

  • Steuern
  • Innenpolitik
  • Bau
  • Grundsteuer
  • Berlin
  • Bund
  • Ländern
  • Baugewerbe
  • Mieten
  • Deutsches
  • Modell
  • Herausforderungen
  • Sicht
  • Bodenrichtwertmodell
  • Bodenwert
  • Bebauung
  • Grundstücken
  • Bemessung
  • Ansatz
  • Lage
  • Pressekontakt
  • Ilona
  • Leiterin
  • Presse-
  • Zentralverband
  • Kronenstr
  • Wohnungsmarkt
  • Nachteil
  • Anreize
  • Reform
  • Grundsteuer-Reform
  • Felix
  • Pakleppa
  • Hauptgeschäftsführer
  • Zentralverbands
  • BaugewerbeDie
  • Verständigung
  • Berücksichtigung
  • Einbeziehungäudewerte
  • Mietenäudewerten
  • Bodenrichtwerten
  • Gründen
  • Einbeziehung
  • Aufwand
  • Wohneigentum
  • Einigung
  • Telefon

Verwandte Artikel

Jaguar schwimmt auf…

Kronberg/New York/Rom (ots) - - Historischer Dreifacherfolg des vollelektrischen Jaguar I-PACE* bei den in New York vergebenen World Car Awards 2019 -…

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Jaguar Weiterlesen..

Preisvergleich ADAC…

München (ots) - Deutsche Camper übernachten im eigenen Land nach wie vor besonders preiswert: Nach einer Preiserhöhung gegenüber dem Vorjahr um rund einen…

Laut Smith & Williamson…

London (ots/PRNewswire) - Smith & Williamson, eine führende Steuerberatungsgesellschaft mit Hauptsitz im Vereinigten Königreich, ist das zweite Unternehmen,…

Birgit Bessin: "Wenn…

Potsdam (ots) - Eine Untersuchung des Familienbundes der Katholiken und des Deutschen Familienverbandes zeigt, dass Normalverdiener mit hohen mittleren…